Der Rundweg


Erstellen einer Broschüre mit einem Plan von Darup, in der bis jetzt 27 Stationen im Dorf vorgestellt werden, über die es sich lohnt zu sprechen. Es gibt historische Informationen – was war hier früher – es gibt kleine Anekdoten ( Sattlergeschäft Krimphoff), es gibt richtig alte Geschichte – eine Hofeiche, gepflanzt vor 250 Jahren, erzählt uns von der Zeit, die sie erlebt hat, aber gibt uns auch Informationen über die Zeit davor. 

Zu jeder Station gibt es einen QR-Code, durch den man noch viel mehr über die Station erfahren kann als in der Broschüre Platz hat.


Ein kleiner Streifzug durch die Daruper Geschichte – dazu wird es eine Art Broschüre mit QR-Codes geben, über die man mehr Informationen als in der Broschüre abfragen kann. Im Augenblick haben wir 27 Stationen, über die es sich lohnt, etwas zu erzählen, gern können auch noch weitere dazu beigetragen werden.


Unser Streifzug beginnt an der Daruper Kirche beschreibt die Kirche


 und das besondere Altarbild




 

Der Pfarrer Kroes hat zur selben Zeit wie der erste Landrat Herr Bönninghausen hier gelebt und z.B. ein eigenes Gesangbuch zur Erziehung der Daruper Bevölkerung erarbeitet.




    

 

Die Alte Diele, ehemals der weiße Schwan 



Die Jungenschule 


um 1919

Ein Schüler auf dem Bild rechts ist Wilhelm Lödding, erkennt noch jemanden einen Schüler?


Der Hof Schulze Darup, langjähriger Schultenhof und verantwortlich für Darup – eine Hofeiche (Naturdenkmal auf dem Hof) erzählt die Geschichte von Darup vor ihrer Zeit – gepflanzt 1750 – bis heute)


 


Sattlergeschäft Krimphoff und eine der Milchsammelstellen im Dorf. 

1980 fuhr genau an dieser Stelle ein LKW, beladen mit Kartoffeln, in das Haus und zerstörte diese Seite und die Hofseite. Seitdem ist das Haus ein halbes Zimmer kürzer


Krimphoff und die alte Diele am 1. März 1980  

 

Das Schaukelpferd – angesagte Disco in den 80ern

      

Pferdewechselstelle für den Postweg Münster –Dewenter

Gefährliche Fahrstrecke, musste teilweise von 4 berittenen Soldaten begleitet werden wegen der Überfälle

     

Kreativgärten, angesiedelt an der ehemaligen Bundesstraße, durch die es heute keinen Durchgangsverkehr mehr gibt

                        

Hohlweg zur Waldkapelle, alter Postweg


Waldkapelle von 1753  

1858 wurde die Waldkapelle zum Wallfahrtsort mit bis zu 800 Besuchern an einem Tag. 

 

Windmühle auf dem Daruper Berg, langersehntes Projekt der Daruper, aber immer wieder verboten.

 

 

 

 

 


Tante Tüte, Laden ohne Öffnungzeiten

    

 

 

 

 








Volksbank, älteste Genossenschaftsbank im Münsterland



Pfarrer Krimphoff, erbaute sich hier einen Alterssitz, den er aber nur ein Jahr nutzen konnte. Danach war dort die Polizei angesiedelt.

 



 

Mädchenschule nach dem ersten Weltkrieg und 1948

 

AWO Hof – hier waren wahrscheinlich die ersten Ansiedlungen am Hagenbach

Alter Hof Schoppmann, umgebauter Bauernhof und heute Kulturstätte des Kreises Coesfeld

  

Schenkwirtschaft Genegeler, Tanzsaal und Kino - Kohlenhandel, heute Moddenborg

 

 Spritzenhaus und Gefängnis, heute Salon Christin



Haus Darup, alter Adelssitz, Sitz des ersten Landrates des neugegründeten Kreises Coesfeld ab 1806 nach der Zeit Napoleons

 

links - Löschteich und Dorfwaschplatz mit Pumpe

Hier haben viele Daruper ihre Wäsche gewaschen und Wasser geholt, weil es früher kein Wasser in den Häusern gab. Darup ist erst Ende der 70 er Jahre für alle an das allgemeine Wassernetz angeschlos-sen worden.

 Sternenweg der Erinnerung

 Hof Focke-Egbering

          

Schwesternhaus der Heiligenstädter Schwestern

60 Jahre lang haben die Heiligenstädter Schwestern hier im Dorf Seelsorge geleistet, medizinische Versorgung und Vorsorge betrieben und einen Kindergarten geführt.




Es fehlen noch Fotos vom Judenfriedhof auf dem Köttling und vom Kühlhaus an der Roruper Straße. Das wurde betrieben, weil es keine Kühltruhen oder Kühlschränke gab wie heute, so dass man sich dort ein Fach mieten konnte und größere Mengen „Geburtstagstorten“ kühlhalten.

          

 

Nächste Veranstaltungen


7. Sept - Zumba und Tanzkurs für Paare und Anfänger


12. Sept - 19:30 Uhr - Offener Vorstandstreff


14,/15. Sept - Acrylfarben und Formen


15. Sept 15:30 Uhr - Informationsveranstaltung - Seniorenbetreuung 


25.9. Nähkurs - Einsteiger


29.9. Nähkurs - Fortgeschrittene


29.9. JOÃO ALVES BAND

Lokale Kunst | Benefizkonzert - 19:30 Uhr




3.6. Waldland NRW/ Ausstel-lung bis zum 25.10.2018


8.6. Lebensraum Garten ab 16 Uhr


Ausstellung - Stille Reisen bis 7.10.18


 

Näheres unter Veranstaltungen