Bilderausstellung "Äthiopien"

vom 22. November bis zum 14. Januar 

Fotografin Anne Steioff-Dold 


 

Die Fotografin lebt und arbeitet auf einem wunderschön restaurierten Gutshof in Nottuln, Stevern. Nachdem sie mehrere Jahre in Grafikbüros und Werbeagenturen gearbeitet hatte, absolvierte sie eine handwerkliche Ausbildung zur Fotografin. 

 

Ein weiterer Bereich ihrer Arbeit gilt der Porträtfotografie. Ihre Bildsprache ist auf das Wesentliche reduziert, klar und eindeutig. Dieser besondere Blick wird auch in der Reisereportage sichtbar.


 

Der Norden Äthiopiens als Reisezielhatte sich im Frühling 2013 durch die Einladung von Rotary ergeben. Das Dorf Angolela, etwa zweieinhalb Stunden Autofahrt von Addis Abeba entfernt, wird seit einigen Jahren in seiner ganzheitlichen Dorfentwicklung durch RotaryDistrikt 1870 begleitet.


 

„In die Gesichter der Menschen zuschauen hat mich sehr berührt“, so Anne Steioff-Dold. „Einige meiner Bilderhabe ich Aufbruch genannt.“ Auf dem Land seien die jungen Mädchen für dieWasserversorgung der Familie zuständig. „Sie laufen den ganzen Tag viele Kilometer mit einem Kanister auf dem Rücken.“ In einem kleinen Reisebus über staubige Straßen zu fahren, zugestaubte Eselskarren mit Menschen zu sehen und dann den Wasserfall des blauen Nil, das seien weitere Eindrücke, schreibt dieFotografin.


 

Geöffnet ist die Ausstellung„Äthiopien“ während der Öffnungszeiten von Alter Hof Schoppmann. Die Fotografinist am 29. November anwesend.


 

Text aus WN vom 23.11. - Teil Darup

 

Nächste Veranstaltungen


12. Sept - 19:30 Uhr - Offener Vorstandstreff


15. Sept 15:30 Uhr - Informationsveranstaltung - Seniorenbetreuung 



3.6. Waldland NRW/ Ausstel-lung bis zum 25.10.2018


8.6. Lebensraum Garten ab 16 Uhr


Ausstellung - Stille Reisen bis 7.10.18


 

 



Näheres unter Veranstaltungen